STP-patch
0
Operation: BMS Blue Velvet Mission 13 RSS
Spare-Time-Pilots - Air Tasking Order

Go to Planing Tool   Go to ATO   Go to Help   Print this Site  Download Mission   Go to Statistic

 
Data
Mission Type: Campaign
Author: Kolbe / Quasar
Date / Time: 07.01.2014 / 19:15 GMT+1    [GMT: 18:15]
Server: Wird vor dem Flug bekannt gegeben
TS Server: ts3.49th.de
Battelfield: Korea Strong
Simulation: Falcon 4.0 BMS
Notes: mit IVC


Task: CAS m. FAC
Mission duration: 2,0
ToT: ~13:00
Primary TGT: Ground Units
Secondary TGT: noch mehr Ground Units
Alternate Airbase: N / A
Loadout changeable: Yes
Start: Ramp

Flights
CAS 4 x F-16C-52 Python 1 TO: 12:11 Push: 12:39 ToT: Kadena
CAS 4 x F-16C-52 Weasel 2 TO: 12:12 Push: 12:40 ToT: Kadena
FAC 1 x F-16C-52 Cobra 2 TO: 12:10 Push: 12:38 ToT: Kadena


Checked in Pilots: 6 of 9
 
Pkg: 26482 CAS Python 1-1   Runner
Pkg: 26482 CAS Python 1-2   DragonFly
Pkg: 26482 CAS Python 1-3   Apollon
Pkg: 26482 CAS Python 1-4  
 
Pkg: 26482 CAS Weasel 2-1  
Pkg: 26482 CAS Weasel 2-2  
Pkg: 26482 CAS Weasel 2-3   Red Eagle
Pkg: 26482 CAS Weasel 2-4   Quasar
 
Pkg: 26482 FAC Cobra 2-1   Kolbe

Additional Information
Überblick:

UHF: 6
Python1: TS 1 / VHF 1 / AA-TACAN 20 / Backup 1

Weasel 2: TS 2 / VHF 2 / AA-TACAN 22 / Backup 2

Cobra 2: TS 3 / VHF 3 / AA-TACAN 24 / Backup 3

MC: Cobra 2

Datalink: Cobra 2

Anmerkungen:
Der Flugweg wird rot dargestellt (wg. KI Fuel Management).
Alle Flights haben dieselbe Bewaffnung. Die ist eigentlich optimal eingestellt, kann aber natürlich geändert werden.
Die Bilder werden im Briefing besprochen.

Weitere Flights kann ich kurzfristig hinzufügen, falls die 9 Slots nicht reichen sollten.

=====================================================================

Missionhintergrund:
Das Oberkommando ist zufrieden. Sehr zufrieden sogar.
Ihr Wing Commander konnte ein sehr gutes Wort für sie einlegen und daher wurden sie - anstatt der diversen A-10 Staffeln - dazu bestimmt, endgültig aufzuräumen.
Wenn sie mich fragen, Warzenschweine sind nicht nur hässlich, sie können einem gut ausgebildeten Viperdriver auch nicht das Wasser reichen, nicht wahr?
Kommen wir zu Sache.
Sie haben dem Feind durch fast 290 A/G kills und 8 A/A kills in ihrer letzten Mission schweren Schaden zugefügt. Das Oberkommando ist allerdings der Meinung, dass es durchaus noch ein bisschen mehr sein darf. Will heißen: Zwingen sie die verammten Bastarde in die Defensive und schlagen sie sie in die Flucht.


Ihr Auftrag:
Das Zielgebiet ist noch immer unübersichtlich. Während einige Truppenteile ihre Wunden lecken und sich in Sicherheit bringen, rücken immer noch starke Truppenverbände Richtung FLOT, in diesem Fall Taegu, vor. Sie müssen verhindern, dass der letzte nordkoreanische Idiot noch an den Erfolg glaubt, wenn mir diese saloppe Ausdrucksweise erlaubt ist.
Schlagen sie den Feind vernichtend. Dafür ist jedes Mittel Recht.
Wir haben ihnen ein Operationsgebiet zugewiesen, die Killbox Alpha. Entgegen des letzten Einsatzes wird es keine weiteren kooperativen Angriffe zu ihrer ToT geben. Das Aufräumen überlassen wir den Warzenschweinen. Diese werden ab ca. 13:30 Uhr ihr Einsatzgebiet aufsuchen. Ich erwarte von ihnen, dass sie dort nichts vorfinden außer Langeweile!
Zerstören sie also alles, was sich ihnen in den Weg - pardon - was ihnen in ihrer Killbox vor die Flinte läuft.


Missionsdurchführung:
Starten sie von der Kadena Airbase. Sie treffen sich mit zeitlichem Verzug am Push. Ab dort leiten sie den Landeanflug auf die Taegu Airbase ein. Landen sie auf RNW 14 und begeben sie sich zur Parking Aerea Bravo. Nach einem Refuel wird die Mission von dort gestartet.
Der CAS Cobra 2 startet als erster Flight .
(Anmerkung: Eingetlich ist das ein FAC. Ich konnte nur keine FAC Rolle für Block 52 Jets in dieser Campi vergeben)
Der Cobra 2 wird den einzelnen Flights Ziele zuweisen. Achten sie beim T/O immer auf den Traffic an der Taegu Airbase! Der FAC erteilt keine T/O Clearence! sondern lediglich das Kommande zum Missionsstart. Nach dem T/O nehmen sie ein Holding Pattern in der Nähe der Taegu Airbase ein. Warten sie, bis sie reingerufen werden.

Nach dem T/O:
Holding Pattern Python 1: 5nm North of Taegu, 20 tft.
Holding Pattern Weasel 1: 5nm South of Taegu, 21 tft.

Bekämpfen sie die zugewiesenen Ziele!
Der FAC wird jedem Flight mehrere Ziele zuweisen. Klären sie die Zuteilung flightintern.


Unterstützungskräfte:
Wer hat, der soll. Manchmal verstehe ich das Oberkommando selber nicht. Wer auf die Idee gekommen ist, zwei AWACS im Formationsflug rumfliegen zu lassen, ist mir ein Rätsel. Aber lassen wir das. Sie haben jedenfalls zwei AWACS on station. Chalis 1 und Sentry 1. Ich meine, das sollte ihnen ja wohl genügen. Beide patroullieren süd-östlich von Pusan.

Sie haben außerdem zwei Tanker für Notfälle zur Verfügung. Camel 1 befindet sich süd-östlich von Taegu. Diamond 1 (ab ca. 13:20 Uhr) eher östlich. Sie sind frei in der Auswahl, falls es erforderlich sein sollte.

Einen Begleitschutz haben wir nicht. Sie müssen also auf sich selbst aufpassen. Natürlich behält sich das Oberkommando Alarmstarts vor. Aber das hat in der letzten Mission ja auch schon nicht so wirklich geklappt.


Threat Analyse:
Alles bleibt beim Alten. SAMs sind in ihrem Operationsgebiet nicht vorhanden. Achten sie allerdings auf SHORADs und MANPADs.
An Luftbedrohungen sieht es in diesem Einsatz nicht ganz so traurig aus. Aber durch ihre Berichte konnte ich ja vernehmen, dass sie auch da durchaus ihren Spaß hatten.
Schaffen wir Fakten:
Kunsan konnte durch den letzten OCA Strike ausgeschaltet werden. Hiermit enden die guten Nachrichten.
Aller PRISM Rufe zum Trotz, der Feind hat es scheinbar geschafft, von unserer Intelligence völlig unbemerkt, wieder einige Airbases an den Start zu bringen. Vielleicht sollten wir in Zukunft mal wieder mit vernünfitgen Geheimdienstmethoden arbeiten.
Nun gut. Jedenfalls stellen folgende Airbases eine potentielle, wenn auch nicht unlösbare Herausforderung dar:

Choongwon: Su-24M (Auf diese Airbase werden diverse Strikes noch vor ihrem Eintreffen gefahren)

Kwangju: Su-24M, Mig-29S

Pyeongtaeg: Mig-29A, J-11

Rechnen sie also mit Gegenwehr. Aber sie schaffen das schon. Das Oberkommando vertraut ihnen da scheinbar vollkommen.


Wetter:
Der Wettergott meint es gut mit ihnen. Sonne, Sand, Strand, Meer. Bei lauschigen 5 kts. Seitenwind und guter Sicht. Fehlt nur noch ein Bier...
Der Wetterfrosch verspricht hoch und heilig keine signifikanten Änderungen. Ich habe ihm dieses Mal Tod durch Erhängen angedroht. Er blieb aber standhaft. Also vertrauen wir ihm...


Procedures:
Kadena - T/O: taxi to RNW 19, taxi via North & Bravo, Hold Short of RNW 15 and cross when no traffic in sight, hold short of 19

Taegu - Landing RNW 14, exit via Alpah, taxi via Alpha & South to Parking Bravo - T/O RNW 14, taxi via North & Bravo, Hold short of 14
Tower @ 365.0 Uniform 16


Codes:
Berlin = Mission go
Moscow = Mission no go / abort




pic 1
pic 2
pic 3
pic 4
pic 5
pic 6
pic 7
top top © Roadrunner49th and Quasar49th | Want to say thanks? mail mail
Valid HTML 4.0 Transitional CSS ist valide!